icon-calender
X

Schreiben Sie uns:
lotter@institut-slc.de

X

Rufen Sie uns an:
0171 / 38 32 48 9

X

Termin vereinbaren:
Zum Kontaktformular

X

DIGITAL TRANSFORMATION CANVAS

  • #Canvas
  • #Digital Transformation Canvas
  • #Digitale Transformation
  • #Masterplan

Masterplan Digitale Transformation auf einer Seite!

Wer nicht versteht was er eigentlich konkret transformieren soll, kann weder nachhaltige Erfolge erzielen, noch Menschen auf diesem Weg mitnehmen!

Prof. Dr. Dennis Lotter

Ausgangspunkt für eine gelingende Veränderungsinitiative ist ein gemeinsames Verständnis von dem, was Digitale Transformation verändern soll, um nachhaltige Erfolge zu erzielen – und andere Menschen auf diesem Weg mitzunehmen. Alle Betroffenen und Beteiligten benötigen einen klaren Orientierungsrahmen und müssen ein gemeinsames Zielbild vor Augen haben, wenn sie von Digitaler Transformation sprechen.

Für viele Menschen bedeutet der Transformationsprozess im Zuge der Digitalisierung aber eher noch Chaos. Eine Vielzahl innerer und äußerlicher Veränderungen forciert momentan den digitalen Wandel zahlreicher Organisationen. Viele Führungskräfte und Unternehmer sitzen wie das Kaninchen vor der Schlange. Ungewissheit, Angst und Erfolgsdruck machen sich breit. Dabei bedeutet die Digitale Transformation zweifelsohne große Chancen in allen Bereichen. Nur fällt es vielen von uns noch schwer, diese Möglichkeiten auch zu greifen.

Wer nicht versteht was er eigentlich konkret transformieren soll, kann weder nachhaltige Erfolge erzielen, noch Menschen auf diesem Weg mitnehmen!

Das Digital Transformation Canvas kann ein nützliches Werkzeug und Rahmenwerk sein, um Ordnung ins Chaos zu bringen.

Lesen Sie mehr über das Digital Transformation Canvas in meinem neuen Buch!

Digital Transformation Design - 33 Prinzipien, wie Sie Organisationen ins intelligente Zeitalter führen

Ein Buch mit geballtem Erfahrungswissen! Ein Masterplan für die Digitale Transformation

Das Digital Transformation Design Canvas und die 33 Grundprinzipien unterstützen Sie aktiv bei der Umsetzung. Visualisieren und konkretisieren Sie mit dem Canvas Ihren ganz eigenen Bauplan für den digitalen Wandel.

  • Holen Sie sich Anregungen und Orientierung.
  • Experimentieren Sie mit den praktischen Grundsätzen, Methoden und Werkzeugen.
  • Nutzen Sie die praxistauglichen Arbeitsunterlagen und das einzigartige Digital Transformation Design Canvas.
  • Entwickeln Sie mit diesem Handbuch Ihren ganz persönlichen Masterplan für die Digitale Transformation.

->Infos zum Buch

Mit dem Digital Transformation Canvas den Durchblick behalten

Digitale Transformation benötigt ein gemeinsames Gedankenmodell, das für alle Beteiligten nachvollziehbar ist und handlungsfähig macht. Will es wirken, muss es einfach und intuitiv erfassbar sein. Schlicht und gleichzeitig raffiniert, komplex und dennoch einfach durchschaubar.

Mit dem Digital Transformation Canvas haben Sie ein sehr wirkungsvolles Werkzeug an Ihrer Seite, um die Dynamik und die Entwicklung des digitalen Wandels schnell, visualisiert und konkretisiert zu diskutieren und voranzutreiben. Ein noch größerer Mehrwert ist in meinen Augen, dass Teams zu einer gemeinsamen Sprache finden und ein Verständnis von der Wichtigkeit einzelner Transformationsfelder gewinnen.

Sicher haben Sie schon vom Business Model Canvas von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur gehört, mit dem zum Beispiel Startups ihr Geschäftsmodell auf einer Seite definieren. Das Digital Transformation Canvas lehnt sich daran an und stellt eine Möglichkeit dar, die Digitale Transformation Ihres Unternehmens oder eines Unternehmensbereichs zu planen, zu gestalten oder zu steuern. In neun übersichtliche Transformationsfelder geteilt, bietet das Canvas Ihnen Raum, Ihre eigene Vorstellung von digitaler Agilität zu entwickeln. Laden Sie sich die Canvas-Vorlage am besten gleich herunter und machen sich damit vertraut!

Digital Transformation Canvas
Digital Transformation Design Canvas von Prof. Dr. Dennis Lotter. Das Bild wurde bereitgestellt von institut-slc.de. Ihr Design Canvas für die digitale Transformation!

Das Digital Transformation Canvas

Jetzt kostenlose Arbeitsvorlage zum Download!

Digital Transformation Canvas
Digital Transformation Design Canvas von Prof. Dr. Dennis Lotter.

Digitale Transformation auf drei Ebenen und in neun Handlungsfeldern

Nach meiner Überzeugung lässt sich die Digitale Transformation am besten anhand von drei Transformationsebenen und neun grundlegenden Transformationsfeldern beschreiben und gestalten. Es sind die Puzzleteile zum Erfolg!

1. Der normative Orientierungsrahmen: Vom Gewinn zum Sinn

Auch wenn Ihr Unternehmen natürlich profitabel arbeiten muss, ist für eine erfolgreiche digitale Transformation zunächst vor allem die Frage nach dem Sinn entscheidend. Warum existieren wir? Warum sind wir in der digitalen Welt überhaupt noch relevant? Welche Werte und Einstellungen prägen uns? Passen diese Ansichten noch in ein vernetztes, intelligentes Zeitalter? Machen Sich sich klar, welche Mission Sie für Mitarbeiter und Kunden verfolgen und welche Ziele Sie persönlich mit Ihrer Firma verbinden. Reine Gewinnmaximimierung ist kein Antrieb – höchstens eine logische Konsequenz.

2. Denkhaltung: vom Entweder-Oder zum Sowohl-Als-Auch

Geistige Flexibilität ist nicht nur für Sie als Individuum wichtig. Auch Ihr Unternehmen muss flexibel und offen für neue Ideen bleiben. Wir erleben immer häufiger mehrdeutige und komplexe Entscheidungssituationen, in denen es keine Schwarz-Weiß-Lösungen gibt. Digitalisierung, gleich auf welcher Ebene, bedeutet immer auch, sich für Input von außen zu öffnen. Neue Perspektiven einzunehmen und Probleme neu zu definieren. Wenn Ihr Unternehmen nicht für diesen Perspektivwechsel nicht bereit ist, verschenken Sie wertvolles Potenzial.

3. Wissenskultur: Vom Wissen zum Lernen

In einer digitalisierten Welt wird dauerhaftes Lernen wichtiger als fixes Wissen. Das gilt für Ihre Mitarbeiter genauso wie für Sie selbst. Der permanente Wandel lässt einmal erlernte Konzepte schnell veralten. Frei nach den Grundsätzen der agilen Softwareentwicklung muss auch für das digitale Business gelten: Dynamische Reaktion und ständige Veränderung sind wichtiger, als blind einem vor Monaten gefassten Plan zu folgen.

Um Ihr Unternehmen im Ganzen auf diese permanente Veränderung einzustellen, brauchen Sie die richtige Unternehmenskultur. Leben Sie vor, dass Know-How-Transfer wichtig ist, tauschen Sie sich besonders mit Ihren jüngeren Kollegen aus, gehen Sie mit Ihren eigenen Wissenslücken offen um! Seien Sie gegebenenfalls auch bereit, Teile Ihrer Verantwortung abzugeben, wenn Sie das Gefühl haben, dass jemand anderes für eine Aufgabe besser geeignet ist!

Prof. Dr. Lotter über das Digital Transformation Canvas

Jetzt Video starten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

4. Arbeitsweise: vom Marathon zum Sprint

Die Arbeitsweise legt Rhythmus und Modus der Zusammenarbeit in Ihrer Organisation fest. In einer digitalen VUKA-Welt verkürzen sich Planungshorizonte deutlich. Agilität ist hier das Stichwort! Greifen Sie auch hier auf die Grundsätze der agilen Softwareentwicklung zurück: Individuen und Interaktionen sind in der digitalen Welt wichtiger als Prozesse nach Schema F abzuhandeln. Eine agile Arbeitsweisezeigt sich vor allem in kurzen iterativen Intervallen (sogenannten Sprints). Strategien, Ergebnisse und Vorgehensweisen werden kontinuierlich an das dynamische Umfeld angepasst, ohne dass das große Ganze verlorenginge. Mitarbeiter arbeiten eigenverantwortlich in kleinen selbstorganisierenden Teams.

5. Organisationsstruktur: vom Superheld zur Gummibärenbande 

Wenn Ihre Unternehmenskultur bereits darauf baut, Kommunikation und Interaktion zwischen Führungskräften und anderen Mitarbeitern zu fördern, ist es an der Zeit einen Schritt weiterzugehen. Digitale Unternehmen schaffen flache Hierarchien, um die eigenständige Organisation der Firma zu stärken. Zeigen Sie Bereitschaft, Ihren Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen. Je mehr digitaler Input von außen auf Ihr Unternehmen einwirkt, desto wichtiger ist es, dass Ihr Team selbstständig Entscheidungen fällen kann und vor allem auch darf.

6. Performance Management: vom Feed-Back zum Feed-Forward

Wissen Sie weshalb in öffentliche Einrichtungen zum Jahresende noch einmal eine Menge Geld ausgeben? Genau. Um im kommenden Jahr wieder dieselben Mittel zu erhalten. Auf veränderlichen Finanzbedarf wird so nicht oder nur sehr träge reagiert. Mit bedarfsgerechtem Zero-Base-Budgeting funktioniert so etwas besser. Obgleich viele Firmen dieses Prinzip verfolgen, hat es sich beim Mitarbeiter-Feedback bisher kaum durchgesetzt, in die Zukunft zu blicken. Angesichts des permanenten Wandels der digitalen Welt nützt es aber nicht viel Ihren Mitarbeitern heute noch Rückmeldungen zu vor drei Monaten vollständig veränderten Strategien zu geben. Der jährliche Zielvereinbarungszyklus erweist sich angesichts der hohen Marktdynamik als viel zu starr: Ziele, die zum Jahresbeginn definiert wurden, werden nicht selten im Laufe des Jahres einfach obsolet, unmöglich zu erreichen oder gar unbedeutend. Auch Feedback muss häufiger erfolgen und vor allem vom Feed-Back zum Feed-Forward werden. Damit wird es zum Austausch über die Zukunft Ihres Unternehmens.

Digital Transformation Canvas
Ihr Design Canvas für die digitale Transformation!

Seminar-Tipp

Erfahren Sie mehr über das Thema in einem unserer Seminare oder Live-Webinare

7. Kundenorientierung: vom technischen Feature zum echten Kundennutzen

In der digitalen Welt werden Produkte immer austauschbarer. Zumindest was ihre technischen Features betrifft. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Kunden eine absolut positive Customer Experience bieten. Nehmen Sie eine Firma wie Apple. Das iPhone ist technisch anderen Smartphones nicht wesentlich überlegen. Dennoch gelingt es Apple durch geschicktes Marketing und Produktdesign eine Erfahrung zu generieren, die das iPhone für viele Menschen begehrenswerter erscheinen lässt. Wenn auch Ihr Produkt letztlich gleichwertige Konkurrenz am Markt hat, müssen auch Sie überlegen, wie Sie Ihrer Kundschaft eine positive Erfahrung bieten können.

8. Digitalisierungsstrategie: vom Blindflug zur Punktlandung

Das digital-vernetzte Wirtschaftsleben ist von Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Ambivalenz (kurz VUKA) geprägt. Das bedeutet, dass Sie und Ihr Team in kleineren Einheiten denken und arbeiten müssen, um auf Veränderungen schnell und effektiv zu reagieren. Als Unternehmer müssen Sie dabei stets auch ein Ziel im Blick behalten. Ihren visionären Fixstern. Die Digitalisierungsstrategie definiert nun Ihren Weg zur Verwirklichung der unternehmerischen Ziele und Visionen.Formulieren Sie dieses Ziel auf Grundlage des Sinns und des Geschäftsmodells Ihrer Firma und verankern es fest in der Unternehmenskultur. Schaffen Sie so einen gemeinsamen Fixpunkt für die Sprints ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

9. Digital Business: vom Produkt zum digitalen Geschäftsmodell

Aus dem 20. Jahrhundert kennen wir die Vorstellung, ein hochwertiges Produkt reiche aus, um Kundenzufriedenheit und hohe Umsätze zu generieren. Tatsächlich sollten Sie natürlich auch weiterhin keine Kompromisse bei der Qualität Ihrer Angebote machen. Bedenken Sie aber, dass in der digitalen Welt häufig das Geschäftsmodell wichtiger wird als das Produkt, wenn es um Umsatz und Gewinn geht. Mit Services, Abomodellen oder einer Erweiterung des Portfolios sorgen Sie für mehr Stabilität beim Cashflow und stellen sicher, dass Ihnen auch in einer sich rasant ändernden Welt nicht von einem Tag auf den anderen das Geschäft wegbricht.

Arbeiten mit dem Digital Transformation Canvas

Mehr über das Digital Transformation Canvas und welche Fragen Sie sich konkret stellen müssen, um sich den drängendsten Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen, erfahren Sie in meinem Buch Digital Transformation Design – 33 Prinzipien, wie Sie Organisationen ins intelligente Zeitalter führen, dass Sie hier erwerben können. Weitere Gedanken und How-To-Anleitungen im operativen Einsatz  gibt es außerdem im Seminar zum Buch. Melden Sie sich hier an!

Digital Transformation Canvas
Digital Transformation Design Canvas von Prof. Dr. Dennis Lotter. Das Bild wurde bereitgestellt von institut-slc.de. Ihr Design Canvas für die digitale Transformation!